"Flucht mal Drei" - Ein halbes Leben auf der Flucht

Ella war ihr halbes Leben auf der Flucht. Im ersten Weltkrieg floh sie mit ihren Eltern. Im zweiten Weltkrieg musste sie dann mit ihrem Mann und ihren Kindern flüchten. Später ist sie dann auch noch aus der ehemaligen DDR in den Westen geflohen. Jil Frangenberg vom Uni-TV-Sender do1 stellt uns die 102-Jährige vor.

Autor: Jil Frangenberg  Serie: Themenwoche Flucht und Vertreibung  Ressort: Wort  Sendung: Toaster

22.01.2015 | /

Download (3.25 MB / 3:33 min)



WEITERE PODCASTS

Einen Boyfriend mieten

Jedes Jahr fragt die Familie wieder: "Na, hast du noch keinen Freund?" - Irgendwann nervt soetwas. Da hilft eine Alibi-Agentur: Sie vermittelt einen Freund, quasi für eine begrenzte Zeit. eldoradio*-Reporterin Rebecca Zöller berichtet.
17.12.2019 | /

Arbeiten auf der Straße - Prostituierten helfen

Prostitution ist ein Thema, über das nur selten gesprochen wird - obwohl im vergangenen Jahr etwa 33.000 Sexarbeiterinnen und Sexarbeiter in Deutschland bei den Behörden gemeldet waren. Prostitution als Tabuthema? Nicht für die Dortmunder Mitternachtsmission - eine Beratungsstelle u.a. für Prostituierte. eldoradio*-Reporterin Leonie Rosenthal hat die Mission begleitet.
17.12.2019 | /

Der Kampf für Transparenz bei YouTube

YouTube kann ab sofort Videos und Kanäle einfach löschen, wenn sie der Plattform nicht passen. Das und noch mehr gravierendes steht in den neuen Nutzungsrichtlinien. Die Initiative FairTube kämpft dagegen., eldoradio*-Reporter Leon Pollok berichtet.
11.12.2019 | /

Der Kaputte Toaster #27 - Nicht ohne

Viktor und Julian sprechen über Adventssonntage und die besten Geschenke als Kinder. Außerdem erzählt Julian von Afrika, unter anderem von einer anstrengenden Wanderung. War nicht ohne, wie der Deutsche sagt.
11.12.2019 | /