"Flucht mal Drei" - Ein halbes Leben auf der Flucht

Ella war ihr halbes Leben auf der Flucht. Im ersten Weltkrieg floh sie mit ihren Eltern. Im zweiten Weltkrieg musste sie dann mit ihrem Mann und ihren Kindern flüchten. Später ist sie dann auch noch aus der ehemaligen DDR in den Westen geflohen. Jil Frangenberg vom Uni-TV-Sender do1 stellt uns die 102-Jährige vor.

Autor: Jil Frangenberg  Serie: Themenwoche Flucht und Vertreibung  Ressort: Wort  Sendung: Toaster

22.01.2015 | /

Download (3.25 MB / 3:33 min)



WEITERE PODCASTS

LesArt-Literaturfestival

Bei Festivals muss es nicht immer nur um Musik gehen. Es kann auch um Gesellschaft, Politik, Filme oder zum Beispiel auch Literatur gehen. Und genau so ein Festival ist auch das LesArt-Festival in Dortmund. eldoradio*-Reporterin Laura Böhnert erklärt, was man sich unter einem Literaturfestival vorstellen kann.
08.11.2019 | /

Glosse: Kinder von Sozialpädagogen

Sie tragen Birkenstock-Sandalen, stricken buntgemusterte Socken und trällern Lieder auf der Gitarre. So oder so ähnlich stellen wir uns Sozialpädagogen vor. eldoradio*-Reporterin Marei Vittinghoff weiß es besser, denn ihre Eltern sind üben beide diesen Beruf aus. Heute möchte sie aber mal Klartext reden. Denn sie sagt: Alles, was man sich erzählt, ist wahr.
12.06.2019 | /

Klischees der Generationen

War früher wirklich alles besser oder ist das nur Wunschdenken einer anderen Generation? eldoradio*-Reporterin Tabea Prünte hat sich in unserer Themenwoche „Generationen“ mal mit dem Thema „Klischees der Generationen“ auseinandergesetzt.
12.06.2019 | /

Nachhaltigkeit auf Festivals

Sommerzeit bedeutet für Viele Festivalzeit. Nach dem Feiern ist das Gelände aber meistens ein Schlachtfeld. Doch viele Festivalbesucher legen mittlerweile mehr Wert auf Nachhaltigkeit. Wie Nachhaltigkeit auf Festivals aussehen kann, weiß eldoradio*-Reporterin Katja Hönes.
07.06.2019 | /