Wirtschaftsquicki: Kapitalflucht

Stellt euch mal vor, ein chinesisches Unternehmen kauft den BVB. Klappt niemals? Doch! Genau das ist kürzlich in Italien dem AC Mailand passiert. Nun will die chinesische Regierung solche Investitionen begrenzen – wegen der Kapitalflucht. Was dahinter steckt, weiß eldoradio*-Reporterin Patricia Averesch.

Autor: Patricia Averesch  Sendung: Toaster

07.12.2016 | /

Download (3.6 MB / 2:37 min)



WEITERE PODCASTS

Petition "Catcalling strafbar machen"

„Hey Süße, geiler Arsch“ - so etwas nennt sich Catcalling - eine verbale sexuelle Belästigung. In Deutschland ist das allerdings nicht strafbar. eldoradio*-Reporterin Franka Doliner berichtet über eine Petition, die das jetzt ändern will.
18.12.2020 | /

Kommentar: "Besatzung Bravo" - Anwerben wie vor 100 Jahren

Werbung kann extrem nervig sein. Der Trailer für die neue Bundeswehr-Serie "Besatzung Bravo" ist aber auch gefährlich, sagt eldoradio*-Reporter Frederik Wember. Die Serie sei eine unrealistische Dauerwerbesendung für den Dienst bei der Marine.
17.12.2020 | /

Erste Einschätzung zur US-Wahl

Die USA haben gewählt und die Wahllokale haben geschlossen, aber noch ist nichts entschieden. Was Professor Doktor Grünzweig, Professor am Institut für Amerikanistik und Anglistik, von den ersten Ergebnisse hält, hört ihr im Live-Interview vom Morgen des 04.11..
04.11.2020 | /

Gender Pay Gap in der EU

Frauen verdienen in den meisten Fällen weniger als Männner - das nennt man Gender Pay Gap. Der Europäische Gewerkschaftsbunde hat jetzt eine Studie veröffentlicht in der unter anderem berechnet wird, wie lange es dauert bis die Lohnlücke in den einzelnen EU-Ländern geschlossen sein wird. eldoradio*-Reporterin Miriam Jagdmann hat sich angesehen wie die Lage in Deutschland ist.
11.10.2020 | /