IDER - Emotional Education

Megan Marwick und Lily Somerville aka. IDER geben mit ihrem Debüt Emotional Education einer Generation, die irgendwo zwischen toxischen Beziehungen und Instagram-Feminismus steckt, einen Klang. 

So kommt das Album mit geballter Pop-Wut, Body Love wird in Unisono proklamiert und in Saddest Generation wird gegen eine wohl beziehungsunfähige Person gewettert. Emotional Education ist etwas, das sich das Londoner Duo nicht nur herbeisehnt, sondern mit ihrem ihrer Musik auch umsetzt.

Wer einen genaueren Blick auf einen der unzähligen, sich auf dem Album versteckenden Ohrwürmern wagt, findet so das ein oder andere textliche Goldstück, mit dem die beiden Frauen den Hörenden gerne nahetreten. 

Auch wenn ihre Musik wuchtig daherkommt und Vergleiche mit HAIM daher nicht ohne Grund ausgesprochen werden, ist Emotional Education vollbepackt mit waschechten Hits. 

Zumindest wir in der Musikredaktion können nicht genug von den beiden Frauen aus England bekommen und haben sie deshalb direkt zu unserem Silberling gemacht!
 

Sophia Sailer, eldoradio*

RÜCKSCHAU

KW 41/2019
Angel Olsen All Mirrors
KW 37/2019
IDER Emotional Education
KW 31/2019
Nérija Blume
KW 29/2019
Blood Orange Angel's Pulse
KW 27/2019
Tyler The Creator Igor

ARCHIV

WOCHE Künstler/Band NAME DES ALBUMS/SONGS MUSIKLABEL
KW 31/2018 Masayoshi Fujita Book Of Life Erased Tapes
KW 30/2018 Dirty Projectors Lamp Lit Prose Domino
KW 29/2018 Florence + The Machine High As Hope Virgin EMI Records
KW 28/2018 Drake Scorpion Young Money
KW 27/2018 Let’s Eat Grandma I’m All Ears Transgressive Records
KW 26/2018 Erased Tapes 1+1=X Erased Tapes
KW 25/2018 Yuno Moodie Sub Pop
KW 24/2018 Kolars Kolars Cloudshill
KW 23/2018 Courtney Barnett Tell Me How You Really Feel Mom And Pop Music
KW 22/2018 Örvar Smárason Light Is Liquid Morr Music