IDER - Emotional Education

Megan Marwick und Lily Somerville aka. IDER geben mit ihrem Debüt Emotional Education einer Generation, die irgendwo zwischen toxischen Beziehungen und Instagram-Feminismus steckt, einen Klang. 

So kommt das Album mit geballter Pop-Wut, Body Love wird in Unisono proklamiert und in Saddest Generation wird gegen eine wohl beziehungsunfähige Person gewettert. Emotional Education ist etwas, das sich das Londoner Duo nicht nur herbeisehnt, sondern mit ihrem ihrer Musik auch umsetzt.

Wer einen genaueren Blick auf einen der unzähligen, sich auf dem Album versteckenden Ohrwürmern wagt, findet so das ein oder andere textliche Goldstück, mit dem die beiden Frauen den Hörenden gerne nahetreten. 

Auch wenn ihre Musik wuchtig daherkommt und Vergleiche mit HAIM daher nicht ohne Grund ausgesprochen werden, ist Emotional Education vollbepackt mit waschechten Hits. 

Zumindest wir in der Musikredaktion können nicht genug von den beiden Frauen aus England bekommen und haben sie deshalb direkt zu unserem Silberling gemacht!
 

Sophia Sailer, eldoradio*

RÜCKSCHAU

KW 44/2020
Lyrico Reservoir Dogs
KW 43/2020
The Screenshots 2 Millionen Umsatz mit einer einfachen Idee
KW 07/2020
Blond Martini Sprite
KW 05/2020
Moon Hooch Life on other Planets
KW 03/2020
The Big Moon Walking Like We Do

ARCHIV

WOCHE Künstler/Band NAME DES ALBUMS/SONGS MUSIKLABEL
KW 46/2017 Liima 1982 City Slang
KW 45/2017 Yung Lean Stranger YEAR0001
KW 44/2017 Julien Baker Turn Out The Lights Matador
KW 43/2017 Sequoyah Tiger Parabolabandit Morr Music
KW 42/2017 Högni Two Trains Erased Tapes
KW 41/2017 Wolf Alice Visions Of A Life Caroline
KW 40/2017 Oscar And The Wolf Infinity Play It Again Sam
KW 39/2017 Sløtface Try Not To Freak Out Propeller Recordings
KW 38/2017 Action Bronson Blue Chips 7000 Vice Records
KW 37/2017 Boiband The Year I Broke My Voice Staatsakt