Interview: Illegale Farben aus Köln

Illegale Farben schauen nach innen, statt den Zeigefinger zu erheben. Auf ihrem selftitled Debüt geht es deswegen um Roadtrips mit Automatennahrung, ständiges Weglaufen und Ausbruch aus Gewohnheiten. Beim Interview mit Julian und Nele haben die Jungs aber keinerlei Weglauf-Tendenzen gezeigt, sondern sind im Gegenteil ordentlich ins Erzählen gekommen.

Autor: Nele Posthausen  Serie: Interview  Ressort: Musik  Sendung: Musikzone

07.04.2016 | /

Download (23.79 MB / 25:59 min)



WEITERE PODCASTS

aktuelle Regelungen zu Freiversuchen, Regelstudienzeit und Semesterbeitrag

Durch die Corona-Pandemie gibt es an den Hochschulen viele Sonderregelungen. eldoradio*-Reporterin Tanika Henke hat für euch die wichtigsten Infos zu Freiversuchen, Regelstudienzeit und Rückerstattung des ÖPNV-Tickets:
15.02.2021 | /

Junge Menschen mit Behinderung - Dating, Sex und das Netz - KURT-Das Thema vom 12.02.2021

Vorurteile gegen Menschen mit Behinderung fallen vielen vermutlich schnell ein - traurigerweise. Genau deshalb wollen wir in dieser Ausgabe von KURT-Das Thema mit diesen Menschen sprechen : Wie kommen sie im Internet klar? Wie können sie am Dating-Leben im Netz teilnehmen, das zum Großteil auf Bilder setzt? Das lernt ihr in diesem Podcast.
12.02.2021 | /

Überblick zur Prüfungsphase und Präsenzklausuren - KURT-Kurier vom 12.02.21

Die Themen: Überblick zur Diskussion um Präsenzklausuren an der TU Dortmund, Ausreisebeschränkungen in Tirol und Grenzkontrollen in Deutschland, dpa-Recherche: viele Städte halten Impfreihenfolge nicht ein, Handel kritisiert verlängerten Lockdown, TU Dortmund bekommt neue Photovoltaikanlage, Neue stellvertretende Bürgermeisterin in Dortmund und Tipps für den Valentinstag.
12.02.2021 | /

Misophonie – Wenn Geräusche zur Qual werden

Schmatzen, Papierrascheln und über den Boden schlurfen – Das sind Geräusche die wir alle kennen. Bei Menschen mit Misophonie lösen diese Geräusche extreme Reaktionen aus. Sie können die Geräusche nicht einfach überhören. Eldoradio*-Reporterin Josiane Speckenwirth hat sich näher mit Misophonie beschäftigt.
11.02.2021 | /