Yves Jarvis - The Same but by Different Means

Bei Vergleichen mit Thom Yorke kann man eigentlich nur schlecht abschneiden, schließlich können die Fußstapfen, in die man da so tritt, eigentlich nur zu groß sein. Dennoch geht der Musiker Yves Jarvis nicht etwa breitgetretene Trampelpfade, sondern findet seinen ganz eigenen Zugang.

Dieser mag vielleicht nicht in die gängigen Schemata passen – wer hier nach 3,5min-Längem Hooks und Strophen sucht, wird eher nicht fündig. Dafür bietet der Künstler aus Montreal, der eigentlich Jean-Sebastien Audet heißt, so allerlei Experimentierfreude, die es zu erkunden gilt.

Diese findet sich geballt auf seinem Album The Same but by Different Means – und ja: Irgendwie wurde jede Art und Form von Musik schon mal gemacht. Aber eben anders. Audet macht es einem so nicht gerade einfach, denn zugänglich sind seine Lieder nicht gerade auf den ersten Anhieb.

Aber das tut seinem Album keinen Abbruch. Vielleicht ist es nicht gerade die Sorte von Musik, die man morgens unter der Dusche hört, sondern die, die man bewusst konsumiert. Solche, bei der man auf- und hinhört.

So überrascht es nicht, dass sich Yves Jarvis nicht etwa nur als Musiker, sondern auch als Bildhauer bezeichnet. Er legt täglich seine musikalischen Ideen ab, was überbleibt, ist in diesem Fall The Same but by Different Means – unser Silberling der Woche.

(Sophia Sailer, eldoradio*)

RÜCKSCHAU

KW 07/2020
Blond Martini Sprite
KW 05/2020
Moon Hooch Life on other Planets
KW 03/2020
The Big Moon Walking Like We Do
KW 51/2019
Cover Digitalism - JPEG
Digitalism JPEG
KW 41/2019
Angel Olsen All Mirrors

ARCHIV

WOCHE Künstler/Band NAME DES ALBUMS/SONGS MUSIKLABEL
KW 20/2019 Rosie Lowe YU Caroline
KW 44/2016 NxWorries Yes Lawd! Stones Throw
KW 27/2014 Luke Abbott Wysing Forest The Border Community
KW 28/2016 The Avalanches Wild Flower XL Recordings
KW 21/2015 Hot Chip Why Make Sense? Domino Records
KW 50/2017 Noel Gallagher’s High Flying Birds Who Built The Moon? Indigo
KW 29/2015 White Reaper White Reaper Does It Again Polivinyl
KW 15/2015 Young Fathers White Men Are Black Men Too Big Dada
KW 12/2018 Gengahr Where Wildness Grows Transgressive Records
KW 16/2019 Billie Eilish When We Fall Asleep Where Do We Go? Darkroom/Interscope Records