Eva Graudenz zu Gast bei Vitamin e*

Eva Graudenz studiert normalerweise an der TU Dortmund Kunst. Doch wenn sie gerade nicht mit der Uni beschäftigt ist oder an ihren Bildern arbeitet, dreht sie leidenschaftlich gerne Kunstfilme. Die dauern oft nur wenige Minuten, sind aber trotzdem harter Stoff. Mit Vitamin e*-Moderator Simon Schomäcker hat Eva über sich, ihre Kunst und vor allem ihre Filme gesprochen.

Autor: Simon Schomäcker  Serie: Interview  Ressort: Kultur  Sendung: Vitamin e*

08.02.2017 | /

Download (12.78 MB / 9:20 min)



WEITERE PODCASTS

So sieht unsere Kimabilanz bislang aus

Am Freitag, den 29.11. gehen wieder weltweit Leute für mehr Klimaschutz auf die Straße. Es findet nämlich der zweite globale Klimastreik statt. Auch hier in Dortmund wird gestreikt. Im September gab es schonmal einen globalen Klimastreik. eldoradio*-Reporter Julian Napierala fasst zusammen, was seitdem in Deutschland passiert ist.
27.11.2019 | /

Sozialer Wohnungsbau - da geht mehr!

Berlin, München und auch Dortmund: Überall fehlen Wohnungen. Hunderte Studenten warten auf einen Platz im Studierendenwohnheim. Dabei gibt es Fördergelder für sozialen Wohnungsbau - die jetzt aber verstreichen. eldoradio*-Reporterin Kathi Hellmann berichtet.
27.11.2019 | /

Umweltsünde Streaming?

Netflix, Amazon, Apple, Disney - viele Firmen betreiben im Netz ihre eignen Streamingdienste. Aber das ganze streamen hat auch Nachteile. Nicht nur für eure Noten an der Uni, sondern auch für das Klima! eldoradio*-Reporterin Lilli Hiltscher erklärts.
27.11.2019 | /

Politische Jugend - wer demonstriert momentan alles?

Die einen gehen freitags immer demonstrieren, die anderen immer montags auf die Straße. Oft hat man das Gefühl, dass vor allem die junge Generation sich engagiert. Bei uns an der Uni läuft gerade die „Campus for Future“-Woche, wo sich Studierende für das Klima einsetzen und austauschen können. eldoradio*-Reporterin Sophie Emilie Beha hat sich mit Theorien von Protestbewegungen auseinandergesetzt und erzählt, wer geht momentan demonstrieren geht.
26.11.2019 | /