Talksendung: Diskussion um das "bedingungslose Grundeinkommen"

Studieren ohne Geldsorgen, das klingt für viele ziemlich verlockend. Und mit dem bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) wäre es sicherlich auch möglich. Aber wie sinnvoll ist so ein Grundeinkommen überhaupt? Und wollen wir wirklich auch die Leute unterstützen, die gar nicht arbeiten wollen? Das ist das Thema der eldoradio*-Talksendung. Wir haben uns drei Experten zu diesem Thema eingeladen. Dabei sind: Ralf Krämer vom ver.di Bundesvorstand. Er steht dem BGE eher kritisch gegenüber. Seine Begründung: Durch das BGE werden die Taschen von denen, die sowieso schon viel Geld haben, noch voller. Ute Fischer fordert "Freiheit statt Vollbeschäftigung". So heißt auch die Initiative, der sie zugehört. Kai Berghoff, Student an der RUB, hat seine Bachelorarbeit über das BGE geschrieben. Er sieht vor allen Dingen Probleme bei der Einführung eines BGEs.

Autor: Katja Vossenberg

05.04.2012 | /

Download (66.92 MB / 48:47 min)



WEITERE PODCASTS

Der Kaputte Toaster #13: Der Siegeszug der Segways

Warum sind Segways eigentlich so erfolgreich? Eigentlich haben Segway-Fahrer doch immer schlechte Laune. Beim Kaputten Toaster aber bekommen die Lachmuskeln wieder Gänsehaut. Es geht um die liebsten Trinkspiele und es gibt einen Vorgeschmack auf eine Spezialfolge, die alles bisherige in den Schatten stellt.
07.10.2018 | /

Der Kaputte Toaster #12: Blumen gießen in Angola

Unterhosen bügeln und den Nachbarskindern den Fußball klauen - manche Sachen sind halt erst im Alter toll. Um diese Sachen geht es in der neuen Folge. Außerdem wird herzlich über Milch und Comedy gelacht. Und auch die Fans in Angola kommen auf Ihre Kosten.
02.09.2018 | /

Der Kaputte Toaster #11: 90 falsche Paninis

Es ist heiß, lecker, alles klebt. Im klimatisierten Studio sprechen Viktor und Julian über die schlimmsten Frisuren, die es so gibt. Und sie zaubern eine hammerwitzige neue Kategorie aus dem Hut. Und auch technische Probleme meistern sie bravourös.
05.08.2018 | /

Kommentar: Mut zu weniger Fußball

Die WM in Russland ist vorbei - jetzt kommen 40 Tage Sommerpause ohne Fußball. Fast! Tatsächlich kann man im TV und diversen Livestreams trotz Sommerpause viele Spiele sehen. eldoradio*-Reporter Kevin Barth findet, dass Fußball zu viel Platz einnimmt.
18.07.2018 | /