Talksendung: Diskussion um das "bedingungslose Grundeinkommen"

Studieren ohne Geldsorgen, das klingt für viele ziemlich verlockend. Und mit dem bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) wäre es sicherlich auch möglich. Aber wie sinnvoll ist so ein Grundeinkommen überhaupt? Und wollen wir wirklich auch die Leute unterstützen, die gar nicht arbeiten wollen? Das ist das Thema der eldoradio*-Talksendung. Wir haben uns drei Experten zu diesem Thema eingeladen. Dabei sind: Ralf Krämer vom ver.di Bundesvorstand. Er steht dem BGE eher kritisch gegenüber. Seine Begründung: Durch das BGE werden die Taschen von denen, die sowieso schon viel Geld haben, noch voller. Ute Fischer fordert "Freiheit statt Vollbeschäftigung". So heißt auch die Initiative, der sie zugehört. Kai Berghoff, Student an der RUB, hat seine Bachelorarbeit über das BGE geschrieben. Er sieht vor allen Dingen Probleme bei der Einführung eines BGEs.

Autor: Katja Vossenberg

05.04.2012 | /

Download (66.92 MB / 48:47 min)



WEITERE PODCASTS

Die Showdown-EM steht an

Die Fußball-WM ist vorbei, wenn ihr so gar nich ohne Sport auskommt: Vom 13. bis zum 17. August findet z.B. die Europameisterschaft in der Sportart Showdown statt. Das ist eine Art Tischtennis für Blinde. Eine Spielerin aus Dortmund wird dieses Jahr mit dabei sein. eldoradio* Reporter Kevin Barth hat sie bei uns an der Uni getroffen und dabei auch die Sportart Showdown kennen gelernt.
14.07.2014 | /