Justin Carter - The Leaves Fall

Wie eine verworrene Parallel-Welt klingen die Elektronik-Sounds auf Justin Carters neuem Album „The Leaves Fall“. Da ist Carters ruhige Stimme sehr willkommen, wenn sie uns wie eine beruhigende Hand auf der Schulter durch diese Welt führt. Und genau dieser Kontrast zwischen Geborgenheit und Fremdheit macht sein Album so besonders.

Und auch die einzelnen Songs des Albums könnten abwechslungsreicher nicht sein: Der Titel „Infinite Pieces“ klingt mit seinen a-melodischen Elektro-Parts und den sporadisch eingesetzten Lyrics eher kantig, während Songs wie „Know it All“ durch akustische Gitarrenmelodien und die im Vordergrund stehenden Texte fast ein wenig in Richtung Pop-Musik deuten.

Ganze fünf Jahre hat der Musiker still und heimlich an diesem neuen Album gearbeitet. Aber die Musik begleitet ihn schon viel länger, nämlich fast sein ganzes Leben lang: Schon während seiner Jugend im US-Bundesstaat North Carolina hat er sich am Songwriting versucht, vor 15 Jahren dann aber Gitarre und Stift erst einmal beiseite gelegt und sich für seine zweite Leidenschaft, die Arbeit als DJ, entschieden. Gemeinsam mit Kollege Eamon Harkin leitet er seitdem die Party-Veranstaltungsfirma „Mister Saturday Night“ in New York, zu dem auch das Label „Mister Saturday Night Records“ gehört, bei dem er sein Album produziert hat.

Wer es schätzt, durch Musik einen Blick in die Welt des Künstlers zu erhaschen, der wird den Ausflug in die Gedanken Justin Carters genießen. Und weil bei solch einem Einblick keine Regung, kein Gefühl verborgen bleibt, durchlebt der Hörer die gesamte Bandbreite an Stimmungen – mal ausgelassene Freude, mal Enttäuschung, und mal das Gefühl des Einfach-los-lassens auf der Tanzfläche.

(Rebecca Küsters) 

RÜCKSCHAU

KW 30/2017
MIKE - May God Bless Your Hustle
MIKE Victory Lab (Feat. Mal Devisa and King Carter)
KW 29/2017
Need For Mirrors - Maxim
Need for Mirrors Maxim
KW 28/2017
Flamingods Mixed Blessings
KW 27/2017
Slowes - U
Slowes U
KW 26/2017
Joanne Pollock Jealous Mind

ARCHIV

WOCHE Künstler/Band NAME DES ALBUMS/SONGS MUSIKLABEL
KW 30/2017 MIKE Victory Lab (Feat. Mal Devisa and King Carter) self
KW 29/2017 Need for Mirrors Maxim Full Cycle
KW 28/2017 Flamingods Mixed Blessings Moshi Moshi Records
KW 27/2017 Slowes U Distiller Records
KW 26/2017 Joanne Pollock Jealous Mind Timesig
KW 25/2017 Alfa Mist Breathe self
KW 24/2017 Jugo Ürdens DiesDas Futuresfuture
KW 23/2017 Sinjin Hawke Onset Fractal Fantasy
KW 22/2017 J Hus Common Sense Black Butter
KW 21/2017 Nihils Playing UAF Music