Albumcover von King Creosote.

Folkloristisch angehauchte Songs können schnell auch mal nach hinten losgehen. Ein bisschen zu viel Plattitüde hier, ein Hauch zu kitschige Instrumentierung da – und das Fremdschämbarometer schnellt in die Höhe. King Creosote meisterte eben diese Hürde auf entzückende Art und Weise. From Scotland With Love war der Soundtrack zum gleichnamigen Dokumentarfilm über Schottland und eine gänzlich unpeinliche, sondern nachhaltig beeindruckende Angelegenheit. Da wirft ein neues Album natürlich einen beachtlchen Schatten voraus.

Astronaut Meets Appleman ist ab der ersten Sekunde absolut unverkennbar eine King-Creosote-Platte. Ein nostalgischer Wind weht im ausgedehnten Opener You Just Want die charakteristische Melancholie in den Gehörgang, die Produktion steck voller Details: Ephemere Backgroundvocals, Glockengeklimper, geschichtete Gitarrenakkorde, Akkordeonmelodien – Kenny Anderson schafft hier wieder einen wahren Klangfundus.

„Ich wollte versuchen, die Zeit weit zurück zu drehen, zu einem jüngeren Ich – oder einem weniger zynischen“, wird Anderson auf der Homepage des Labes zitiert. „In der Vergangenheit war ich darauf fixiert, jede Zeile zu drehen und zu wenden, aber hier habe ich das ein wenig sein gelassen und ich hoffe, dass es einen so mehr auf die Musik konzentrieren lässt; oder auf auf das, was darum herum passiert.“

Auch wenn es auf Astronaut Meets Appleman nicht mehr explizit und ausschließlich um King Creosotes Heimat Schottland geht, bleibt ihr Einfluss doch an allen Ecken und Enden hör- und spürbar. Melin Wynt und Surface setzen dafür ganz traditionell auf den Dudelsack, der durch den Song schrillt wie in Edinburghs High Street; Betelgeuse und Peter Rabbit Tea atmen die frische Seeluft von Anderson Heimatinsel Fife.

Und auch an Humor mangelt es King Creosote nicht. Die Musik gewordene Beziehungsfrustration Love Life suhlt sich nicht endlos in Wehmut und Pessimismus, sondern nimmt die Unwegbarkeiten des Liebeslebens stattdessen mit einem Augenzwinkern: „Her jealous accusations know no bounds / Scarlett Johansson was never in my house”. Astronaut Meets Appleman zeigt also einmal mehr: King Creosote wird im Folkrock immer mehr zu einer Institution.

(Benedict Weskott | CT das radio)

RÜCKSCHAU

KW 43/2020
The Screenshots 2 Millionen Umsatz mit einer einfachen Idee
KW 07/2020
Blond Martini Sprite
KW 05/2020
Moon Hooch Life on other Planets
KW 03/2020
The Big Moon Walking Like We Do
KW 51/2019
Cover Digitalism - JPEG
Digitalism JPEG

ARCHIV

WOCHE Künstler/Band NAME DES ALBUMS/SONGS MUSIKLABEL
KW 43/2020 The Screenshots 2 Millionen Umsatz mit einer einfachen Idee Musikbetrieb R.O.C.K. / Membran
KW 07/2020 Blond Martini Sprite Beton Klunker Tonträger (Rough Trade)
KW 05/2020 Moon Hooch Life on other Planets Megaforce (H'Art)
KW 03/2020 The Big Moon Walking Like We Do Fiction / Caroline International
KW 51/2019 Digitalism JPEG Magnetism
KW 41/2019 Angel Olsen All Mirrors Jagjaguwar / Cargo
KW 37/2019 IDER Emotional Education Glassnote Records
KW 31/2019 Nérija Blume Domino
KW 29/2019 Blood Orange Angel's Pulse Domino Records
KW 27/2019 Tyler The Creator Igor Columbia