FlatMate-App - die App für WGs

Die Studenten Patrick Schramowski, Dennis Ortmann und Niklas Priddat haben eine App entwickelt, die das WG-Leben vereinfachen soll. Die App wurde bereits 17.000 runtergeladen. Für ihre App wurden die drei Jungs jetzt sogar von Windows ausgezeichnet. Wir haben die App-Erfinder zum Gespräch ins eldoradio*-Studio eingeladen. Wenn ihr mehr Infos zur App haben wollt, geht auf http://www.mate-apps.com/. Und wer jetzt Lust gekriegt hat mit den Jungs zusammen an der App zu tüfteln, schreibt denen einfach ne Mail an hello@mate-apps.com.

Serie: Interview  Ressort: Wort  Sendung: Vitamin e*

17.03.2015 | /

Download (17.02 MB / 14:52 min)



WEITERE PODCASTS

Wie wird aus Erdöl ein Wollfaden und Kleidung?

Es ist Dezember, die Temperaturen sinken fast jeden Tag um ein paar Grad und es ist kalt. Da braucht es unbedingt einen warmen Pullover oder eine warme Mütze! Kleidung ist aber nicht immer aus natürlichen Fasern gefertigt. Oft ist eine Mütze aus z.B. Polyacryl gemacht. Warum gerade dieser Stoff so gut wärmt, darüber hat eldoradio*-Reporterin Angelika Steger mit dem Chemie-Professor Jörg Tiller an der TU Dortmund gesprochen.
12.12.2017 | /

Comic Con in Dortmund

Seid ihr auch am Wochenende verwundert durch die Stadt gelaufen und habt Batman, Spiderman, Lara Croft und Co durch die Straßen wandern sehen? Ziel der ganzen Kostümierten war die Comic Con in den Westfalenhallen. Doch nicht alle finden dieses Spektakel so toll. Eine davon ist unsere Eldoradio* Reporterin Alexandra Dalibor.
11.12.2017 | /

Nachschuss: Tagebuch von Peter Bosz

Der BVB hat sich von Trainer Peter Bosz getrennt. Am Samstag hatten die Dortmunder gegen Werder Bremen verloren. Gestern gab der Verein bekannt, dass Bosz gefeuert wurde. eldoradio*-Reporter Steffen Ludwig hat mal einen Blick in das Tagebuch von Peter Bosz geworfen.
11.12.2017 | /

Wie viele Sprachen sprecht ihr?

Die Bibliothek in Dortmund hat jetzt noch mehr Fremdsprachen in ihrem Katalog. Sie hat Medien in 111 Sprachen in ihrem Angebot. eldoradio*-Reporter Richard Steisslinger wollte wissen, wie es bei den Studenten auf dem Campus mit den Fremdsprachen aussieht.
08.12.2017 | /