Vorspiel Oktober 2017 #4 - Hot Water Music, Kelvyn Colt, Wanda

Hot Water Music -- Sympathizer

Fünf Jahre! So lange ist das letzte Album Exister von Hot Water Music her. Die Band gibt es ja schon über 20 Jahre und nach fünf Jahren kommt jetzt Light It Up. Darauf klingt die Band eher nach ner Mischung aus Dropkick Murphys und Left Over Crack für mich. Hot Water Music sind zwar noch nie eine seichte Band gewesen. Aber zuletzt hatte man doch das Gefühl, dass die Platten eher davon inspiriert waren, dass Sänger Chuck Ragan Solo auch gerne mal ne Fidel mit auf Tour nimmt. Zum Beispiel State of Grace war auf dem letzten Album so einer der sehr melodiösen, reduzierten Songs. Bei Light It Up geht es nun schon flotter zu. Der Song Sympathizer ist mit dreineinhalb Minuten sogar einer der etwas längeren Tracks. Es gibt in dem Song nach zwei Minuten sowas wie einen kleinen Break und Chuck Ragan holt Luft und dann geht es nochmal los. Da hören wir so richtig, dass das Album jetzt erstmals nur von der Band und einem ihrer Live-Show-Techniker aufgenommen und abgemischt wurde, ohne Producer. Richtig schön rough klingt das und ist dadurch ganz nah dran.

 

Kelvyn Colt -- I Got This

Kelvyn Colt kommt aus Wiesbaden - nennt seine Heimat Berlin - und scheint schwere Atemprobleme zu haben. Eigentlich ist sein Song I Got This sehr sehr geil, allerdings irritieren darauf die schweren Atmer des Künstlers. Und wenn die doch nicht für Verwunderung sorgen, dann spätestens der dicke Ami-Akzent des Wiesbadeners. Das liegt daran, dass der Typ mit 17 Jahren in Miami unterwegs war. Das macht dann vielleicht auch den Summersound auf I Got This aus. Vielleicht aber auch nicht…

(Nele Posthausen, eldoradio*)

 

Wanda -- Weiter, weiter

Eine der größten Weiterentwicklungen in diesem Jahr: Wandas drittes Album Niente. Nach Amore, und Bussi, sind sie im Titel wieder Italienisch, aber bis auf den Wiener Schmäh und die präsenten Basslinien ist nicht viel geblieben von Wanda. Da klingt nicht mehr viel nach Tresenpop, die Songs unterscheiden sich alle erheblich untereinander, das war zum Beispiel bei den beiden Alben vorher nicht so. Außerdem sind die Texte anspruchsvoller. Nach der verträumten Ballade 0043, dem Pophit Columbo, entdecken Wanda auf ihrer neusten Single ihre Country-Seite. Die heißt Weiter, weiter und macht deutlich: Eines wird Wanda wohl niemals ablegen: Die Refrains gehen Dir nicht mehr aus dem Ohr.

(Julian Beyer, eldoradio*)

RÜCKSCHAU

KW 50/2017
Vorspiel Dezember 2017 #2 Ebow, Sam Vance-Law, King Krule
KW 49/2017
Vorspiel Dezember 2017 #1 Ider, Jeffe, Fil Bo Riva
KW 48/2017
Vorspiel November 2017 #4 Hayti, Trash, Jett Rebel
KW 47/2017
Vorspiel November 2017 #3 Brian Fallon, Giggs, Illegale Farben
KW 46/2017
Vorspiel November 2017 #2 Joji, Daniele Luppi & Parquet Courts, Big Shaq

ARCHIV

WOCHE Künstler/Band NAME DES ALBUMS/SONGS MUSIKLABEL
KW 44/2017 Vorspiel Oktober 2017 #4 Hot Water Music, Kelvyn Colt, Wanda .
KW 45/2017 Vorspiel November 2017 #1 Elohim, Fink, Pretty City .
KW 46/2017 Vorspiel November 2017 #2 Joji, Daniele Luppi & Parquet Courts, Big Shaq .
KW 47/2017 Vorspiel November 2017 #3 Brian Fallon, Giggs, Illegale Farben .
KW 48/2017 Vorspiel November 2017 #4 Hayti, Trash, Jett Rebel .
KW 49/2017 Vorspiel Dezember 2017 #1 Ider, Jeffe, Fil Bo Riva .
KW 50/2017 Vorspiel Dezember 2017 #2 Ebow, Sam Vance-Law, King Krule .
KW 42/2017 Vorspiel Oktober 2017 #2 Jade Bird, DePresno, Aparde .
KW 43/2017 Vorspiel Oktober 2017 #3 Courtney Barnett & Kurt Vile, Noah Gundersen, St. Vincent .
KW 41/2017 Vorspiel Oktober 2017 #1 Alex Lahey, King Krule, Yung Lean eldoradio*