Roboter entschärfen Weltkriegsmunition im Meer

Auf dem Meeresboden von Nord- und Ostsee liegt tonnenweise alte Kriegsmunition rum, geschätzt 1,6 Millionen Tonnen. Das sind Bomben, die dort nach dem Krieg im Zuge der Demilitarisierung von den Alliierten entsorgt worden sind. Mehr als 70 Jahr ist das jetzt her und mittlerweile rosten die Bomben durch und setzen Giftstoffe frei – und die reichern sich in Meerestieren und damit auch der Nahrungskette an. Und je mehr im Meer gebaut wird, desto höher ist die Gefahr, dass dabei so eine Bombe mal hochgeht. Forscher aus Hamburg haben sich mit diesem Problem beschäftigt und einen Lösungsansatz entwickelt, den uns eldoradio*-Reporter Nikolas Golsch vorstellt.

Autor: Nikolas Golsch  Serie: Beiträge  Ressort: Leben  Sendung: KURT

04.06.2019 | /

Download (3.72 MB / 4:04 min)



WEITERE PODCASTS

Interview: Nosoyo aus Berlin

Nosoyo treten am Dienstag (10.11.) zusammen mit Say Yes Dog im SissiKingKong auf. Vorher sind sie bei Musikchefin Nele im Studio, erzählen warum Musik aus Amsterdam nicht nur fette Bässe bedeutet und wieso sie ständig Songs aufnehmen, aber nie ein Album.
10.11.2015 | /

Pokalfinale in Dortmund

Nicht alle Fans konnten beim Finale in Berlin dabei sein, deswegen gab es auf vielen Plätzen in Dortmund Public Viewing. eldoradio*-Reporter Hännes Hoffmann war auf dem Dortmunder Friedensplatz
01.06.2015 | /

Talk mit Sabine Brandi

Die Dortmunder Journalistin Sabine Brandi ("0137" bei premiere / "Westzeit", "Tagesgespräch" und "Neugier genügt" im WDR Radio / "Aktuelle Stunde" und "Parlazzo" im WDR Fernsehen) war zwei Stunden zu Gast bei eldoradio*.
26.11.2012 | /

Gesprächsstoff: Thomas Koch

Diesmal zu Gast: Thomas Koch. Der Durch-und-Durch-Dortmunder erzählt bei uns, wie er zum Radio kam. Außerdem lässt der Moderator und Drehbuchautor vom Stapel, was sein grandiosestes Gitarren-Riff war und wie er seine geilste Bude für den BVB schoß.
16.05.2011 | /