Roboter entschärfen Weltkriegsmunition im Meer

Auf dem Meeresboden von Nord- und Ostsee liegt tonnenweise alte Kriegsmunition rum, geschätzt 1,6 Millionen Tonnen. Das sind Bomben, die dort nach dem Krieg im Zuge der Demilitarisierung von den Alliierten entsorgt worden sind. Mehr als 70 Jahr ist das jetzt her und mittlerweile rosten die Bomben durch und setzen Giftstoffe frei – und die reichern sich in Meerestieren und damit auch der Nahrungskette an. Und je mehr im Meer gebaut wird, desto höher ist die Gefahr, dass dabei so eine Bombe mal hochgeht. Forscher aus Hamburg haben sich mit diesem Problem beschäftigt und einen Lösungsansatz entwickelt, den uns eldoradio*-Reporter Nikolas Golsch vorstellt.

Autor: Nikolas Golsch  Serie: Beiträge  Sendung: KURT

04.06.2019 | /

Download (3.72 MB / 4:04 min)



WEITERE PODCASTS

Erste Einschätzung zur US-Wahl

Die USA haben gewählt und die Wahllokale haben geschlossen, aber noch ist nichts entschieden. Was Professor Doktor Grünzweig, Professor am Institut für Amerikanistik und Anglistik, von den ersten Ergebnisse hält, hört ihr im Live-Interview vom Morgen des 04.11..
04.11.2020 | /

Gender Pay Gap in der EU

Frauen verdienen in den meisten Fällen weniger als Männner - das nennt man Gender Pay Gap. Der Europäische Gewerkschaftsbunde hat jetzt eine Studie veröffentlicht in der unter anderem berechnet wird, wie lange es dauert bis die Lohnlücke in den einzelnen EU-Ländern geschlossen sein wird. eldoradio*-Reporterin Miriam Jagdmann hat sich angesehen wie die Lage in Deutschland ist.
11.10.2020 | /

Rechtsextremismus bei Polizei und Co.

Gerade in den letzten Wochen wurden immer wieder rechtsextreme Chatgruppen bei der Polizei aufgedeckt. Passend dazu hat Horst Seehofer jetzt einen Lagebericht zu Rechtsextremismus bei den deutschen Sicherheitsbehörden vorgelegt. Welche Ergebnisse drin stehen und warum es daran Kritik gibt, erklärt eldoradio*-Reporterin Sophia Sailer.
11.10.2020 | /

KURT - Das Thema: StuPa-Wahl Spezial

Für einen Spezial Podcast zur StuPa-Wahl haben wir mit den Parteien des Parlaments gesprochen. Mit dabei: Apfel, DAB, Ummah AKTIV, Jusos, Campusgrün, und Studis für Studis. Außerdem schauen wir darauf, wie die StuPa-Wahl in Zeiten von Corona abläuft. Informiert euch und geht wählen!
19.06.2020 | /