Maik und Vic von How to loot Brazil

"How To Loot Brazil überragen die Kuhweide, auf der die Herde westfälischer Lokalbands gelangweilt Fremdmaterial wiederkäuen, bei Weitem, stehen aber dennoch mit einem Bein selbstbewusst in der Heimat „Hooklines! Überall Hooklines! Der ultimative Post Punk/New Wave-Orgasmus“. Radioeinsätze von Buenos Aires, San Diego oder Neu-Delhi bis zur alteingesessenen BBC in London hat dem Soester DIY-Kollektiv eine kleine, aber treue weltweite Fangemeinde verschafft. Umso schöner, dass die quirlige Rasselbande ihren Weg zu eldoradio gefunden haben. Maik und Vic berichten über die Bandgeschichte.http://www.howtolootbrazil.com/

Autor: Christian Paul  Serie: Interview  Ressort: Wort  Sendung: Der letzte Akkord

14.01.2017 | /

Download (31.79 MB / 23:09 min)



WEITERE PODCASTS

Der Kaputte Toaster #23 – Laktosetolerant

Viktor und Julian tolerieren Laktose und sprechen deshalb über ihre liebsten Milchprodukte. Hoch lebe die Butter! Außerdem geht es um nervige Songs, die in Dortmunder Clubs trotzdem ständig laufen. Das kann aber auch eine tolle Chance sein, draußen coole Menschen kennenzulernen.
04.08.2019 | /

Der Kaputte Toaster #22 – Babyklappe Supermarkt

Einen Beamer in der Uni anschließen. Eine Pfandflasche im Supermarkt abgeben. Manche Dinge sind manchmal technisch einfach unmöglich. Darüber sprechen Viktor und Julian in ihrer Technik-Folge. Wegen fehlender Technik ist Viktor zudem mit seinem ersten Barbier-Besuch ziemlich unzufrieden.
07.07.2019 | /

Der Kaputte Toaster #21 – Kinderbibel

Was vereint Bubble Tea und zu enge BHs? Richtig, sie sind angeblich krebserregend. Viktor und Julian sind den größten Mythen auf der Spur und sprechen über ihre Lieblings-Götter. Und sie stellen fest, dass in der Kinderbibel Potenzial für einen fantastischen Kinofilm steckt.
02.06.2019 | /

Der Kaputte Toaster #20 – Deutschland

Was ist deutscher als ein Korsika-Aufkleber auf dem Auto? Viktor und Julian sprechen über typisch deutsche Dinge und auch über die wunderbare deutsche Sprache. Vom Bandsalat bis zur Doppelhaushälfte. Und Julian hat dank typisch deutscher Behörden wieder eine Menge Geld verbrannt.
05.05.2019 | /