"Flucht mal Drei" - Ein halbes Leben auf der Flucht

Ella war ihr halbes Leben auf der Flucht. Im ersten Weltkrieg floh sie mit ihren Eltern. Im zweiten Weltkrieg musste sie dann mit ihrem Mann und ihren Kindern flüchten. Später ist sie dann auch noch aus der ehemaligen DDR in den Westen geflohen. Jil Frangenberg vom Uni-TV-Sender do1 stellt uns die 102-Jährige vor.

Autor: Jil Frangenberg  Serie: Themenwoche Flucht und Vertreibung  Ressort: Wort  Sendung: Toaster

22.01.2015 | /

Download (3.25 MB / 3:33 min)



WEITERE PODCASTS

Als ich verstand, was kämpfen heißt

Krankheit und Tod gehören zum Leben dazu. Doch damit umzugehen, ist alles andere als eine leichte Sache. Abdul-Rahmen Itani hat dieses schwere Thema in einem sehr gefühlvollen Gedicht thematisiert – und ist damit unser Buchstabensuppengewinner für März.
05.03.2015 | /

Liebesgedicht

Wie erobert man das Herz einer Frau am schnellsten? Mit Blumen? Oder doch lieber mit Pralinen? Nein - der schnellste Weg zum Herzen einer Frau ist ein selbstgeschriebenes Liebesgedicht. Das hat sich auch unser Buchstabensuppen-Gewinner Patrick Strauß gedacht und uns sein "Liebesgedicht" geschickt.
05.02.2015 | /

Die Expedition

Ihr steht auf Science-Fiction-Romane á la Stanislaw Lem? Dann wird euch sicherlich auch unsere Buchstabensuppen-Gewinnergeschichte von Markus Bekel für diesen Monat gefallen.
01.01.2015 | /

Guten Morgen

Was gibt es Schöneres, als neben der oder dem Liebsten jeden Morgen aufzuwachen? Genau das hat sich auch unser Buchstabensuppengewinner Marcel Ruschau gedacht und ein Gedicht dazu verfasst.
04.12.2014 | /