"Flucht mal Drei" - Ein halbes Leben auf der Flucht

Ella war ihr halbes Leben auf der Flucht. Im ersten Weltkrieg floh sie mit ihren Eltern. Im zweiten Weltkrieg musste sie dann mit ihrem Mann und ihren Kindern flüchten. Später ist sie dann auch noch aus der ehemaligen DDR in den Westen geflohen. Jil Frangenberg vom Uni-TV-Sender do1 stellt uns die 102-Jährige vor.

Autor: Jil Frangenberg  Serie: Themenwoche Flucht und Vertreibung  Ressort: Wort  Sendung: Toaster

22.01.2015 | /

Download (3.25 MB / 3:33 min)



WEITERE PODCASTS

Insektenessen - realistisch für die Zukunft?

eldoradio*-Reporterin Linda Cedli schätzt ein: Werden wir in Zukunft wirklich Insekten essen oder bleiben die gegrillten Heuschrecken eine Mutprobe?
15.05.2015 | /

Buchtipp: Nachhaltig genießen

Kurzrezension, Studentenfutter-Buchtipp: "Nachhaltig genießen: Rezeptbuch für unsere Zukunft" von Karl von Koerber und Hubert Hohler
15.05.2015 | /

Essen aus dem 3D-Drucker

Mit einem 3D-Drucker lassen sich mittlerweile schon Maschinengewehre, ganze Fahrräder oder Autos herstellen. Aus der Medizin ist der 3D Druck schon gar nicht mehr wegzudenken. Seit neustem wird auch mit Essen herumprobiert. Aber kann das wirklich möglich sein – Essen aus einem 3D-Drucker? eldoradio* Reporterin Hanni Fuhro hat's rausgefunden.
15.05.2015 | /