"Flucht mal Drei" - Ein halbes Leben auf der Flucht

Ella war ihr halbes Leben auf der Flucht. Im ersten Weltkrieg floh sie mit ihren Eltern. Im zweiten Weltkrieg musste sie dann mit ihrem Mann und ihren Kindern flüchten. Später ist sie dann auch noch aus der ehemaligen DDR in den Westen geflohen. Jil Frangenberg vom Uni-TV-Sender do1 stellt uns die 102-Jährige vor.

Autor: Jil Frangenberg  Serie: Themenwoche Flucht und Vertreibung  Ressort: Wort  Sendung: Toaster

22.01.2015 | /

Download (3.25 MB / 3:33 min)



WEITERE PODCASTS

Probetraining bei den Eishockey-Bambinis

eldoradio*-Reporterin Fabienne Strohmer hat sich auf's Eis getraut - nachdem sie eine halbe Stunde gebraucht hatte, um sich die Schutzkleidung anzulegen - und hat versucht, den Puck ins Tor zu befördern.
19.01.2017 | /

Rassismus im Stadion

Rassismus im Fußball-Stadion: Man kennt die Szenen von vermummten Hooligans mit rassistischen Spruchbannern, Bengalos und anstößigen Gesängen. Auch in der Dortmunder Fanszene gibt es Fangruppen mit rechten Tendenzen. Wie geht der BVB damit um?
18.01.2017 | /

Nachschuss: 15. Spieltag

Eigentlich inzwischen fast jede Woche regt sich irgendwer in der Bundesliga über die Schiedsrichter auf. Aber dieses Mal war’s sogar in drei Spielen so. Über Verunsicherung unter den Schiedsrichtern und Trainer, die beim Spiel mit ihren Gedanken ganz woanders zu sein scheinen, weiß eldoradio*-Reporterin Christina Strunck mehr.
19.12.2016 | /

Ausgerutscht: Weltfußballer-Wahl

Ronaldo oder Messi? Viel Auswahl gibt es bei der Wahl zum Weltfußballer ja nicht wirklich. Aber was soll's, Abwechslung wird eh überbewertet, findet Teamgeist-Reporter Kai Brands. Obwohl...
15.12.2016 | /