"Flucht mal Drei" - Ein halbes Leben auf der Flucht

Ella war ihr halbes Leben auf der Flucht. Im ersten Weltkrieg floh sie mit ihren Eltern. Im zweiten Weltkrieg musste sie dann mit ihrem Mann und ihren Kindern flüchten. Später ist sie dann auch noch aus der ehemaligen DDR in den Westen geflohen. Jil Frangenberg vom Uni-TV-Sender do1 stellt uns die 102-Jährige vor.

Autor: Jil Frangenberg  Serie: Themenwoche Flucht und Vertreibung  Ressort: Wort  Sendung: Toaster

22.01.2015 | /

Download (3.25 MB / 3:33 min)



WEITERE PODCASTS

Glosse: Auslandssemester

Ab ins Ausland - aber nix geplant. Für die einen wäre das eine Katastrophe, eldoradio*-Reporterin Rebecca Zöller nimmt's gelassen:
17.01.2019 | /

Kommentar: Kein NC ist auch keine Lösung

Nach dem Urteil zum Mediziner-NC ist alles gut? Noch lange nicht, sagt eldoradio*-Reporterin Lena Zaubzer. für sie ist ein anderes Problem viel wichtiger: Es gibt zu wenige Studienplätze.
20.12.2017 | /

Wie viele Sprachen sprecht ihr?

Die Bibliothek in Dortmund hat jetzt noch mehr Fremdsprachen in ihrem Katalog. Sie hat Medien in 111 Sprachen in ihrem Angebot. eldoradio*-Reporter Richard Steisslinger wollte wissen, wie es bei den Studenten auf dem Campus mit den Fremdsprachen aussieht.
08.12.2017 | /

110 Jahre Astrid Lindgren - auch auf dem Campus

Sie hat uns gezeigt, dass ein Affe das perfekte Haustier ist und dass man mit einem Propeller auf dem Rücken fliegen kann: Heute vor 110 Jahren wurde die Kinderbuchautorin Astrid Lindgren geboren. Zum Geburtstag hat eldoradio*- Reporterin Sarah Schröer López ein bisschen Astrid Lindgren hier an der Uni gefunden.
14.11.2017 | /