"Flucht mal Drei" - Ein halbes Leben auf der Flucht

Ella war ihr halbes Leben auf der Flucht. Im ersten Weltkrieg floh sie mit ihren Eltern. Im zweiten Weltkrieg musste sie dann mit ihrem Mann und ihren Kindern flüchten. Später ist sie dann auch noch aus der ehemaligen DDR in den Westen geflohen. Jil Frangenberg vom Uni-TV-Sender do1 stellt uns die 102-Jährige vor.

Autor: Jil Frangenberg  Serie: Themenwoche Flucht und Vertreibung  Ressort: Wort  Sendung: Toaster

22.01.2015 | /

Download (3.25 MB / 3:33 min)



WEITERE PODCASTS

Eine Woche im Wald

Eine Woche lang im Wald in einer Hütte leben, tagsüber Bäume fällen und mit der Spitzhacke Wege anlegen. eldoradio*-Reporterin Carolin Weische hat genau das getan – mit zehn anderen Menschen aus unterschiedlichen Berufen hat sie am Bergwaldprojekt teilgenommen. Das ist ein Freiwilligenprojekt, um unsere Wälder zu erhalten.
04.05.2017 | /

Veit Alex - ein androgynes Model

Rote Lippen, ein kurzer Rock und ewig lange Beine auf High Heels. Neugierig geworden? Der Namen dieser Schönheit überrascht: Veit Alex. Hinter der Schminke und den Frauenklamotten verbirgt sich ein Mann. Veit Alex ist 21, kommt aus Essen und arbeitet schon seit drei Jahren als androgynes Model. Eldoradio*-Reporterin Julia Krischok hat ihn zum Interview getroffen.
10.02.2017 | /

Schwulenreferat zur Absage der Podiumsdiskussion

Die Podiumsdiskussion zur Land- und Bundestagswahl ist abgesagt worden - weil Neonazis nicht in den Hörsaal konnten. Warum das Autonome Schwulenreferat so entschieden hat, hat uns Referent Cordt von Egidy erklärt.
03.02.2017 | /

Abi braucht 13 Jahre

Heute startet die Unterschriftenaktion der Initiative "G9 jetzt" in NRW.Sie will das Abi nach 13 Jahren wieder einführen. Ein Kommentar von Marina Weidenhaupt.
02.02.2017 | /