Die Viertel-Sternstunde

Die Weihnachtszeit soll ja eine Zeit der Besinnlichkeit und Ruhe sein. Aber sind wir mal ehrlich: Die Tage bis zum Fest ist die hektische Zeit im ganzem Jahr. Geschenke besorgen, das Weihnachtsfest planen und nebenher noch der ganz normale Alltags-Wahnsinn. Stress pur. Die Viertelsternstunde, ein Angebot der Reinoldikirche soll dem jetzt entgegensteuern und den Menschen eine Pause vom Weihnachtsstress bieten. Was genau hinter dem Projekt steckt, das hat sich eldoradio*-Reporterin Miriam Jagdmann für euch angesehen.

Autor: Miriam Jagdmann  Serie: Besinnliches  Ressort: Wort  Sendung: Toaster

15.12.2016 | /

Download (4.68 MB / 3:24 min)



WEITERE PODCASTS

TurfRob - ein Roboter für den Fußballplatz

Mobile Helfer gibt’s ja mittlerweile für alles, was irgendwie anstrengend ist. Im Wohnzimmer saugt der elektronische Staubsauger, im Garten mäht sein Roboter-Kollege den Rasen und in der Küche backt uns der ThermoMix noch ’nen Kuchen als Belohnung für die ganze harte Arbeit. Aber jetzt haben Wissenschaftler der FH Dortmund bewiesen: es geht noch eine Nummer größer. eldoradio*-Reporterin Sharin Leitheiser war für euch an der FH und hat sich angesehen, was der „TurfRob“ auf dem Kasten hat.
25.11.2017 | /

Zwischen YouTubern und Bloggern - Die Stylorama

Falls ihr am Samstag hysterische Schreie aus der Westfalenhalle gehört habt: Da war die "Stylorama". Bekannte Youtuber, Instagrammer und Blogger waren am Start - und viele zahlungswillige Kids auch.
23.11.2017 | /

Perugia: 10 Jahre nach dem Mord an Meredith Kercher

Genau vor 10 Jahren ist im italienischen Perugia die Austauschstudentin Meredith Kercher brutal ermordet worden. Wie hat sich die Stadt von dem Skandal erholt? eldoradio*-Reporterin Nele Posthausen ist auch für ein Auslandssemester nach Perugia gegangen und hat der Geschichte nachgespürt.
03.11.2017 | /

Gefährliche Teddybären - ein Thema bei der Marktüberwachung

Wenn Teddybären unsere Gespräche aufzeichnen, reden wir nicht von irgendeinem neuen Kinofilm sondern von der Ausstellung der Marktüberwachung der Bundesnetzagentur in Bonn. Gefährliche Teddybären, Radiowecker und Co. bei KURT
13.10.2017 | /