Deutschrap und die Polizei

Die Polizei kommt im Deutschrap eher weniger gut weg. Lyrics wie „Ich bin voll tätowiert. Proll-Rap regiert. Hab‘ die Knarre unterm Kopfkissen. Lass mal ein paar Cops ficken und die Leichenteile den Familien per Post schicken.“ (Bushido) findet man in vielen Songs. eldoradio*-Reporter Jonas Nitsch hat sich mit zwei Polizisten unterhalten, die selber im Deutschrap unterwegs sind. Sie halten nicht viel von Gewalt und ähnlichen Themen und machen das in ihren Songs deutlich.

Autor: Jonas Nitsch  Serie: Kollegengespräch  Sendung: KURT

12.12.2018 | /

Download (4.2 MB / 2:17 min)



WEITERE PODCASTS

Ron Gilbert: Interview zu Thimbleweed Park

Mit den Point-and-Click-Adventures „Monkey Island“ oder „Maniac Mansion“ hat Gamedesigner Ron Gilbert Geschichte geschrieben. Ende März dieses Jahres erscheint nun sein neustes Spiel „Thimbleweed Park“. Worum es in dem Spiel geht, hat Ron Gilbert eldoradio*-Reporterin Linda Cedli per Skype verraten.
11.03.2017 | /

"Schmalbart" - Aufklärungsnetzwerk über Breitbart News

Die rechtspopulistische Plattform Breitbart News plant einen Ableger in Deutschland. Doch noch bevor der erste Artikel erschienen ist, formiert sich eine Gegenbewegung. „Schmalbart” heißt der Blog, der sich kritisch mit dem US-Medium auseinandersetzt. Christoph Kappes ist Digitalmanager, Publizist und der Erfinder von Schmalbart. Wir haben mit ihm über das Projekt gesprochen.
26.01.2017 | /

Glosse: EM-Berichterstattung

Auf ARD und ZDF - manchmal sogar parallel auf Sat1 - läuft sie rauf und runter, die EM 2016. eldoradio*-Reporter Kevin Barth stellt sich die überfällige Frage: Ist es irgendwann auch zu viel des Guten?
28.06.2016 | /

Horror Convention „Dark Zone“

Zombies, Merch und Stargäste – so sah es am vergangenen Wochenende in der Zeche Zollverein in Essen aus, denn dort fand die Horror Convention „Dark Zone“ statt. eldoradio*-Reporterin Linda Cedli war für uns vor Ort und hat sich u.a. mit dem Horrorautor Jack Ketchum und der Hamburger Hardrockband S.I.B. (Social Incompetent Bastards) unterhalten.
28.04.2016 | /