Wolfgang Bort von der Kinderkulturwerkstatt und der Spielwerkstatt Rhinozeros

<a href="http://www.unperfekthaus.de/personen/bort-wolfgang">Wolfgang Bort</a> ist Sozialpädagoge und im Essener Unperfekthaus mit der Kinderkulturwerkstatt und der Spielwerkstatt Rhinozeros zu Hause. Er bietet dort und an vielen Orten im Ruhrgebiet viele spannende Sachen für Kindergarten- und Grunschulkinder, ihre Eltern und Leher an. Seine Webseite ist <a href="http://www.kultur-kinder.de/">www.kultur-kinder.de</a>.

Autor: Christian Paul

26.02.2012 | /

Download (47.22 MB / 34:25 min)



WEITERE PODCASTS

Wie lässt sich die Landflucht eindämmen?

Dass immer mehr Jugendliche vom Land in die Städte ziehen, ist nicht neu. Schließlich gibt es dort sehr viel mehr Job-, Studien- und Freizeitmöglichkeiten. Währenddessen altert die Bevölkerung auf dem Land drastisch. Eine Studie vom Deutschen Jugendinstitut in Halle/Saale soll jetzt dabei helfen, das Leben auf dem Land für Jugendliche wieder attraktiver zu machen. Moderator Simon Schomäcker hat mit der wissenschaftlichen Mitarbeiterin Sarah Beierle darüber gesprochen.
04.05.2016 | /

Sichere Audio-Captchas

Captchas sind diese verschwommenen und sehr schwer lesbaren Buchstabenkombis im Internet. Die muss man zum Beispiel bei Umfragen abtippen, um sich als Mensch auszuweisen. Das soll auch für Sehbehinderte möglich sein, darum gibt es zusätzlich sogenannte Audio-Captchas. Der Nachteil ist dabei, dass Computer diese besonderen Captchas immer noch ganz erfolgreich knacken können. Studierende vom Institut für Kommunikationsakustik an der Ruhr-Uni Bochum wollen das jetzt ändern. Wie, das hat der Doktorand Hendrik Meutzner erklärt.
04.05.2016 | /

"Watership Down" beim Campus-Ruhrcomer Festival

Was machen zwei Maschinenbauer, ein Japanologe, ein Chemiker und ein Statistiker in einem Raum. Die Pläne für ein neues Kernkraftwerk? Falsch. Sie machen Musik. Ihre Band heißt Watership Down und tritt beim Campus-Ruhrcomer Festival am Samstag im Halbfinale an.
04.05.2016 | /

Abenteuer "IS"?!

Hinrichtungen, Krieg, Flucht – was gerade in Syrien passiert ist unvorstellbar. Viele deutsche Jugendliche finden das aber nicht abschreckend, sie reisen nach Syrien und lassen sich vom IS ausbilden. eldoradio*-Reporterin Anja Lordieck hat sich gefragt, warum sie das tun.
03.05.2016 | /